© 2019 | Stiftung ARPEGIO Schweiz all rights reserved

Arpegio Schweiz
162
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-162,qode-social-login-1.1.2,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.0.6,woocommerce-no-js,select-child-theme-ver-1.1,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded,side_area_over_content,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
Wie die Stiftung ARPEGIO Schweiz entstand?

Im Jahr 2012 reiste die Theologin Elke Pahud de Mortanges mit ihrer Familie nach Peru und lernte vor Ort in Trujillo das soziale Kindermusik-Projekt ARPEGIO Perú kennen. Tief bewegt und beeindruckt kehrte sie zurück in die Schweiz. Sie spürte, dass bei ARPEGIO ihre Theologie gleichsam vom Kopf auf die Füsse kam und dass dort das gelebt wurde, was sie als Theologin beseelte. Nämlich Kinder und Jugendliche aus schwierigen sozialen Verhältnissen vom geographischen und sozialen Rand in die Mitte der Gesellschaft zu holen und ihnen eine Perspektive zu geben.

 

Und so entschloss sie sich, das 2004 vom peruanischen Flötisten Joe Rodríguez González ins Leben gerufene Projekt, das durch kostenlosen Musikunterricht und Orchesterarbeit das Ziel der sozialen Integration verfolgt, von der Schweiz aus ideell und materiell zu unterstützen. Zu diesem Zweck stiftete und gründete sie zusammen mit Françoise Marcuard-Hammer (Bern) im Sommer 2013 die Stiftung ARPEGIO Schweiz.

Was die Stiftung ARPEGIO Schweiz ist

Alleiniger Zweck der Stiftung ARPEGIO Schweiz ist die ideelle und materielle Unterstützung der Asociación Cultural ARPEGIO im Norden von Peru (Calle Nicolás Rebazza 336,Urb. Las Quintanas, Trujillo /Perú). Die im Handelsregister Bern (CH-036.7.057.696-3) eingetragene Stiftung hat gemeinnützigen Charakter und verfolgt keinerlei Erwerbszweck. Das Führen der Stiftung erfolgt ehrenamtlich. Es entstehen keine Administrationskosten. Spenden kommen zu 100 % ARPEGIO Perú zu. Für Spenden kann eine steuerlich abzugsfähige Spendenbescheinigung ausgestellt werden. Auch die jährlichen Besuche des Stiftungsrates in Trujillo erfolgen selbstverständlich auf private Kosten.

Stiftungsrat
Prof. Dr. theol. Elke Pahud de Mortanges

Präsidentin

Prof. Dr. iur. René Pahud de Mortanges

Vizepräsident

Was die Stiftung ARPEGIO Schweiz macht

Die Aktivitäten der Stiftung ARPEGIO Schweiz sind vielfältig: wir sammeln in der Schweiz Musikinstrumente für ARPEGIO Perú, wir organisieren Benefizkonzerte zugunsten von Perú, wir halten Vorträge und stellen Kontakte zu Musikinstitutionen im Inland und Ausland her. Unterstützt werden wir dabei von einer Vielzahl zugewandter Menschen, die alle ehrenamtlich tätig sind und die ihre Zeit und ihr Talent für ARPEGIO einsetzen: angefangen bei der Website bis hin zu den Benefizkonzerten. Mit ihnen zusammen bilden wir die grosse Familie ARPEGIO Schweiz.

 

Mit den aquirierten Spenden trägt die Stiftung ARPEGIO Schweiz massgeblich zur Finanzierung der monatlichen Betriebskosten sowie zum Unterhalt der Infrastruktur von ARPEGIO Perú bei. Auch unterstützt sie ARPEGIO Perú beim Aufbau von Aktivitäten und Anschaffungen, die der nachhaltigen Selbstfinanzierung von dienen.

 

Meilensteine der bisherigen Tätigkeit
2013 – 2018
Benefizkonzerte in der Schweiz (2013, 2014, 2016, 2017)
Ehrenpromotion von Joe Rodríguez González (Mai 2014)
Sammlung & Containertransport von 321Musikinstrumenten nach Trujillo (2015)
SIDE BY SIDE - 50 junge Musiker von ARPEGIO Perú zu Besuch in der Schweiz (März 2016)
Instandsetzung der Casa ARPEGIO und Nothilfe in El Provenir nach den Unwettern des el niño costero (2017)
Aufbau der Instrumentenwerkstatt in der Casa ARPEGIO & Anstellung eines Luthiers (2017/2018)
Kontakt

Postanschrift
Elke Pahud de Mortanges
De Castellaweg 29
CH 3280 Greng
elke.pahuddemortanges@arpegio.ch

 

Spendenkonto
Stiftung ARPEGIO Schweiz, UBS Bern
IBAN CH 32 0023 5235 1409 9001 B

Die im Handelsregister Bern (CH-036.7.057.696-3) eingetragene Stiftung hat gemeinnützigen Charakter und verfolgt keinerlei Erwerbszweck. Für Spenden kann eine steuerlich abzugsfähige Spendenbescheinigung ausgestellt werden. Spenden kommen zu 100 % ARPEGIO Perú zu.